Portal-Zone Gothic-Zone Gothic II-Zone Gothic 3-Zone Gothic 4-Zone Modifikationen-Zone Download-Zone Foren-Zone RPG-Zone Almanach-Zone Spirit of Gothic
World of Gothic



Arcania: Gothic 4
Name Erscheinungsdatum Beschreibung
Review @ GBase.ch 03.04.2011 00:11 Neuer Entwickler, neuer Name, neuer Held. ArcaniA sollte eine Neuausrichtung der Gothic-Reihe werden, die Fans und Neueinsteiger begeistert. Eine, die nicht erst nach zahlreichen Patches gut spielbar ist. Hierzu wurden gleich zwei Qualitätssicherungsteams aufgestellt, die das Projekt schon recht früh begleiteten. Desperados-Schöpfer Spellbound hat von Publisher JoWooD viel Spielraum bekommen, um einen auf Hochglanz polierten vierten Teil zu basteln. Wie sich ArcaniA - Gothic 4 letztlich spielt, klärt unser Test auf Basis des aktuellen Patches.
Review @ Zockworkorange.com 19.11.2010 22:33 Das Problem einer möglichst objektiven Review zu ARCANIA: GOTHIC 4 ist die Erwartungshaltung, die man an das Spiel stellt. Die Prämisse, mit diesem Spiel Gothic 4 zu erhalten, lässt einen schnell den Spaß an dem Spiel verlieren. Wer sich aber von dieser Erwartung lösen kann und anfängt Arcania zu spielen, der kann sehr viel Spaß haben. Es gibt zwar viele Kritikpunkte an ARCANIA: GOTHIC 4, aber unter dem Strich bleibt ein kurzweiliges und unterhaltsames Spiel, bei dem die Geschichte zum Ende zwar etwas abhebt, mich aber persönlich mehr überzeugen kann als noch bei Gothic 2 und 3.
Review @ NextGen.at 19.11.2010 12:00 Leider schafft es Arcania: Gothic 4 nicht an die Erfolge seiner Vorgänger anzuknüpfen. Die Story wirkt zu aufgesetzt und emotionslos. Man bekommt als Spieler keine Möglichkeit sich fallen zu lassen und in die Geschichte einzutauchen. Das Fähigkeitssystem ist zu minimalistisch, um den Ansprüchen eines erwachsenen Rollenspiels zu genügen und die Quests sind mehr Pflicht als Spaß. Auch das Kampfsystem hat man bei anderen Genrekollegen schon besser gesehen. Der Charme alter Gothic-Spiele ist wohl endgültig mit dem Ausstieg von Piranha Bytes verloren gegangen. An jeder Ecke scheitert Arcania an der finalen Umsetzung.

Xbox 360 6.7 von 10
Test @ Larp.tv 11.11.2010 09:39 Neugierige Geister, die gern in eine Welt eintauchen und nicht auf alles eine Antwort erwarten, werden die neuen Elemente der Hintergrundwelt vielleicht zu schätzen wissen, ebenso wie Fans von Hack'n'Slay sicher auf ihre Kosten kommen werden – auch trotz der etwas kryptischen Story und den zum Teil langwierigen Kämpfen. Spieler, die jedoch mehr von einem Rollenspiel erwarten, werden von Arcania enttäuscht sein, für jene ist es allerhöchstens unteres Mittelmaß.
Test @ GamerLobby.de 06.11.2010 12:00 Selten habe ich in einem Test so viele Emotionen verarbeiten müssen. Was hier geschehen ist, zeugt vom Niedergang einer großen Marke. Ob die Gothic-Reihe jemals wieder an die hervorragenden ersten beiden Teile anknüpfen kann, scheint nach diesem neusten Teil ungewiss.

69%
Review @ GameZCheck.de 03.11.2010 22:16 So bleibt mir eigentlich nur noch eins zu sagen: ArcaniA - Gothic 4 ist allenfalls ein nettes Spiel für zwischendurch, als Rollenspiel geht es bei mir allerdings nicht durch, dazu fehlten mir persönlich einfach zu viele typische Rollenspiel-Elemente. Absolute Genre-Einsteiger werden hier wohl eher ihren Spaß haben als Genre-Veteranen, diese ärgern sich höchstens darüber, dass sie Geld für diesen Titel ausgegeben haben.

54%
Review @ Xboxdynasty.de 02.11.2010 22:14 Gerade für Einsteiger ins Rollenspielgenre ist Arcania: Gothic 4 einen genaueren Blick wert. Die simpel gehaltene Charakterentwicklung und der durchgängig einfache Schwierigkeitsgrad haben zwar nichts mehr mit den komplexen Vorgängern gemein, doch gerade dies macht Arcania für diejenigen unter euch interessant, die zuvor nur schwer Zugang zu überfrachteten RPGs gefunden haben. Die Hauptgeschichte des ersten Gothic-Ablegers für die Xbox 360 weiß stundenlang zu unterhalten und bedient sich den typischen Bausteinen von Macht, Magie und Verrat. Leider kommen die zahlreichen Nebenquests nicht über ein stupides Sammeln von Objekten oder Töten von Gegnern hinaus.

Xbox 360 6.9 von 10
Test @ DerStandard.at 01.11.2010 12:29 Wenngleich die Vereinfachung des Gameplays als marktorientierte Entscheidung akzeptiert werden kann, ist die Eintönigkeit der Aufgaben nicht zu verzeihen. Unzählige Male wird man vom eigentlichen Pfad abgelenkt, um irgendeinem Wegkreuzenden einen Gefallen zu tun. Finde dies, finde das und besorge mir bitte meinen verlorenen Hut aus dem Wald. Die Story wird mit immer den gleichen öden Quests künstlich in die Länge gezogen und oft fragt man sich, weshalb man überhaupt seine Künste als Schwertkämpfer, Bogenschütze oder Magier zur Übermenschlichkeit ausbaut, wenn es am Ende des Tages nur darum geht, einen weiteren belanglosen Gegenstand zu sammeln. "Arcania: Gothic 4" hätte der Neubeginn einer von Fans geliebten Serie werden können, das Ergebnis sorgt jedoch mehr für Ärgernis als Versöhnung.
Test @ merkur-online.de 31.10.2010 20:38 Für Neueinsteiger, die Gothic allenfalls für einen düster gehaltene Kleidungsstil halten, ist ArcaniA - A Gothic Tale sicher ein nettes Spiel. Für Gothic-Fans nicht. Die sind besser beraten, zum dreißigsten Mal Gothic II zu spielen. Denn das hat nach wie vor vieles, was ArcaniA nicht hat. Vor allem aber Herz.
Test @ Mega-Gaming.de 30.10.2010 17:50 Arcania ist viel zugänglicher als Gothic es jemals war, es ist schneller, es ist kleiner und es ist bedeutend actionreicher. Das Spiel inszeniert schicke Kämpfe vor einer ebenso schicken Welt, in der Spieler ein interessantes Abenteuer durchleben. Und schon allein deshalb macht es eine Menge Spaß. Die tiefgreifenden Rollenspiel-Mechaniken fehlen, was – mir persönlich – weit weniger etwas ausmacht, als die ausgestorbene Spielwelt.

80%
Review @ WorldofGothic.de 28.10.2010 23:23 Man muß dem Titel sicher keine Wertung unter 50% geben (das sollte Stümpereien wie Götterdämmerung vorbehalten bleiben, zu denen Arcania ganz klar nicht zählt), aber mehr als 70% lassen sich auch schwerlich verteidigen. Herausgekommen ist ein zwar ziemlich bugfreies und – einen High-End-Rechner vorausgesetzt – sehr schön anzuschauendes, aber ansonsten höchst mittelmäßiges, weil belangloses Spiel.
Review @ GameRadio.de 28.10.2010 14:53 Arcania - Gothic 4 ist sicherlich kein schlechtes Rollenspiel, aber bewertet man es unter Gothic-Kritierien, so sackt es gegenüber den Vorgängern ganz weit ab. Schuld trifft dabei die strikte Vereinfachung der gesamten Gothic-Welt. All das, was die Serie bis dato ausgezeichnet hat, weicht in Arcania einer Mechanik herkömmlicher Mainstream-Rollenspiele. Leider ist Gothic genau das eigentlich nicht. Wenn man so will macht Spellbound aus Arcania ein 0815-Rollenspiel, welches aus Sicht der Fans niemals in einen Satz mit Gothic stehen würde.

79%
Test @ iamgamer.de 25.10.2010 13:22 Während das Konkurrenzprodukt aus dem Hause Piranha Bytes ein exzellenter Nachfolger zur „Gothic“-Serie ist, geht man bei Spellbound offenbar eher stiefmütterlich mit dem Erbe um. Das resultiert darin, dass das neue „Gothic“ zwar durchaus entschlackter und zugangsfreundlicher daherkommt, aber für Veteranen einfach viel zu leicht geraten ist.

Xbox 360 51%
Test @ GameCaptain.de 25.10.2010 12:00 Die Geschichte ist über weite Strecken wenig fesselnd, die Quests laufen meist nach Schema F ab, der Umfang des recht linearen Abenteuers kann nicht an Glanzzeiten der Serie anknüpfen, wichtige Entscheidungen gibt es nicht zu treffen und die Charakterentwicklung zeigt sich ziemlich simpel. Nicht zuletzt angesichts hochkarätiger Konkurrenten, die eben genannte Dinge deutlich besser machen, wirkt das Spiel oftmals altbacken und verschenkt viel Potenzial.

74%
Review @ DemoNews.de 25.10.2010 12:00 Ich gebe unumwunden zu, dass das Spiel bis auf den Namen nicht mehr allzu viel mit den bisherigen Gothic-Titeln zu tun hat und im direkten Vergleich sehr viel oberflächlicher ausgefallen ist. So manches Action-Adventure bietet eine glaubwürdigere Spielwelt sowie mehr Möglichkeiten zur Charakterentwicklung und zur freien Erkundung, als es dieses vermeintliche Rollenspiel tut. Und auch das Kampfsystem und der Schwierigkeitsgrad sind zu seicht sowie zu leicht ausgefallen.

74%
Test @ bignside.de 25.10.2010 09:00 Es ist wahrlich schwer ArcaniA: Gothic 4 zu bewerten. Immerhin trägt es Gothic 4 im Titel und muss sich daher kritische Seitenhiebe gefallen lassen, weil es nun so gar nichts mehr mit der Gothic-Reihe zu tun hat. Das ist besonders für eingefleischte Fans fatal und lässt sich kaum verzeihen. Ein waschechtes Rollenspiel ist es zudem auch nicht, dafür fehlt es ArcaniA: Gothic 4 an spannenden und auswahlreichen Dialogen sowie abwechslungsreichen Quests.
Review @ Game-Newz.de 23.10.2010 09:05 Ich bin/war ein Gothic-Fan der ersten Stunde. Im ersten Teil war die Steuerung eine einzige Katastrophe, aber ich habe es trotzdem geliebt und wie verrückt gespielt. Der zweite Teil ist für mich auch heute noch der Beste der Serie. Und der dritte Teil? Nun ja, mit dem Community-Patch macht es nun endlich auch Spaß. Aber „Arcania – Gothic 4“ schießt auf der Xbox 360 nun wirklich den Vogel ab. Die Technik hat anscheinend null Optimierung erfahren und es wurden einfach nur die grafischen Regler heruntergeschraubt, damit das Spiel „nur noch“ extrem ruckelt. Die Story kann man nicht als spannend bezeichnen und in „Arcania – Gothic 4“ steckt leider kaum noch ein Rollenspiel.

49%
Review @ ingame.de 22.10.2010 09:00 Gothic, der Name steht für gute Geschichten, eine glaubwürdige Welt, eine dichte Atmosphäre und viele Stunden Spielspaß. All das schafft Arcania weitestgehend nicht. Nirgendwo spürt man den tobenden Krieg, die Leute reagieren nicht auf unsere Aktionen und nach nur 18 Stunden kommt der Abspann. Ich fiebere nicht mit dem neuen Helden mit, zu sehr presst mich das Spiel in ein Korsett, ich weiß meistens schon im Voraus, was passiert. Selbst die durchaus gute Geschichte wird ziemlich schnell offensichtlich. Arcania ist ein durchschnittlichees Spiel, und verdient den Namen "Gothic" nicht!

6.5 von 10
Review @ huscarl.at 21.10.2010 13:00 Arcania macht Spaß. Man wird je nach Spielweise zwischen 15 und 25 Stunden gut unterhalten. Manche Dialoge lassen schmunzeln, manche Charaktere haben so etwas wie Tiefgang, Crafting ist nicht notwendig, aber durchaus sinnvoll, das Gameplay ist flott, und die Neugier, wie die nächste Gegend wohl aussieht und wie viel Rüstung der nächst bessere Plattenharnisch wohl hat, sorgt brauchbar für Motivation.
Review @ GamesTrust.de 20.10.2010 16:00 So ziemlich alles, was die Serie ausgezeichnet hat, wurde komplett wegrationalisiert. Fraktionen sind nicht mehr vorhanden, die Charakterentwicklung lässt jegliche Tiefe vermissen und die Atmosphäre samt Story ist einfach nur peinlich. Wirklich überzeugen kann Gothic 4 lediglich im technischen Bereich, doch der genießt bei einem Rollenspiel bekanntlich nicht unbedingt die höchste Priorität. Diese Welt versucht, gerade durch die Grafik, stets glaubwürdig zu sein, doch schaut man einmal genauer hin, ging diese nach der Überfahrt von Feshyr größtenteils flöten. [...] Es gibt so viele störende Details, die ich hier noch anführen könnte, doch das würde schlichtweg den Rahmen sprengen.

63%
Test @ Onlinewelten.com 18.10.2010 15:00 Was am Ende von Arcania bleibt, ist ein rundes und gutaussehendes Role Playing Game, was durchaus Spaß machen kann, allerdings viele alte Gothic-Veteranen mit dem Zusatz „ Gothic 4“ vergraulen wird. Neueinsteigern und Interessierten kann Arcania dennoch mit Einschränkungen empfohlen werden, und das nicht nur wegen der rundum einfachen Spielweise. Nein, auch die zu Grunde liegende Story vermag zu fesseln und bettet sich gut in das Szenario ein.

PC 60%, Xbox 360 55%
Test @ GamersGlobal.de 17.10.2010 00:07 Arcania hat mit der Gothic-Serie nur im Setting und der Grafik etwas zu tun. Spielmechanisch ist es ein Action-RPG, das bei der Handlung, den Quests und den NPCs deutliche Abstriche im Vergleich zu den bisherigen Serienteilen macht. Was bleibt, ist ein relativ bugfreies Spiel mit einem soliden Kampfsystem, das für die Zwischendurch-Erbauung gut geeignet ist, gestandene Rollenspieler aber nicht befriedigt. Durch die mangelnde Item-Vielfalt werden auch Action-RPG-Fans nicht perfekt bedient.

6.0 von 10
Test @ Xbox Live 16.10.2010 16:00 Atmosphärisches Abenteuer im »Risen«-Stil mit schnellem Kampfsystem.

8.1 von 10
Review @ Gameswelt.de 16.10.2010 12:00 Die Gothic-Reihe mag ihre Schwächen gehabt haben, allen voran die Bug-Orgie im dritten Teil, aber ArcaniA als würdigen Nachfolger zu bezeichnen, ist fast schon Majestätsbeleidigung, denn schlussendlich fehlt dem Spiel alles, was den Namen Gothic groß gemacht hat.

PC 55%, Xbox 360 60%
Test @ eurogamer.de 15.10.2010 16:29 Wer Gothic will, ist bei Arcania falsch. Spellbound hat mit einem großen Rotstift das Fähigkeitensystem zusammengestrichen, die Spielwelt eingezäunt und die Charaktere zu Hülsen degradiert. Das gestaltet das Spiel vor allem leichter, aber auch langweiliger. Der exzentrische Oldie hat sich zum Fließband-Abenteuer gewandelt. Ein Abenteuer, das auf älteren PCs und Xbox 360 auch noch ruckelt.

PC 6/10, Xbox 360 4/10
Test @ Golem.de 15.10.2010 13:53 Wenn Publisher Jowood der Meinung ist, dass er mit der Zielgruppe aufgeschlossene Möchtegern-Rollenspieler ohne Erfahrung besser fährt, dann ist das Experiment aus spielerischer Sicht halbwegs gelungen. Arcania bietet auf leistungsstarken Rechnern hübsche Grafik, insbesondere Wetter und Tag- und Nachtwechsel sehen meist imposant aus. Die Handlung ist letztlich zwar belanglos, aber das Absolvieren der Missionen durchaus unterhaltsam.
Review @ Gameplaygamers.com 15.10.2010 12:00 Obwohl das Spiel für mich als erfahrener Rollenspieler deutliche Defizite in den Punkten Glaubhaftigkeit und Gameplay aufweist, finde ich die grafische Brillanz des Titels einfach nur umwerfend. Kein Rollenspiel der Welt war für mich bis Dato schöner anzusehen. Auch der Soundtrack passt zu jeder einzelnen Szene im Spiel und stört niemals. Außerdem gefällt mir die Handlung sehr, sehr gut.
Review @ Technic3d.com 15.10.2010 11:40 Jowood's Arcania Gothic 4 macht im Gesamten durchaus Spaß, trotz des lahmen Anfangs-Tutorials und einer eher durchschnittlichen Story. Der Charme vergangener Gothic Teile ist allerdings nur noch im Detail zu erkennen und die Nebenquests sind an Eintönigkeit nicht zu übertreffen.
Arcania Gothic 4 räumt mit dem unrühmlichen Vorgänger auf und zeigt, dass Jowood doch noch weiß, wie man ein ordentliches Rollenspiel auf die Beine stellt.

86,50%
Test @ playNATION.de 13.10.2010 19:41 Arcania: Gothic 4 ist zwar kein richtig mieses Spiel, wie viele Kritiker aktuell behaupten, aber es ist eben auch kein gutes Game. Nach 20 bis 25 Stunden Spielzeit, die teilweise ermüdent waren, fehlen uns die spielerische Freiheit von damals, die Quests mit Abwechslung, die atmosphärische Spielwelt und eine gute Story. Alles ist extrem linear aufgebaut und die Quests folgen dem immer gleichen Muster, was auf Dauer an der Motivationskurve nagt. Hier hätte man vieles besser machen können. Lediglich im Bereich Grafik, Minimap, Synchronsprecher sowie Musik wurde gute Arbeit geleistet - der Rest ist eher mittelmäßig bis schlecht.

73%
Test @ 4Players.de 13.10.2010 18:03 Ich habe nicht erwartet, dass man mit einem neuen Team genau das markante Spielgefühl anbietet, dass Piranha Bytes mal ausgezeichnet hat. Ich habe allerdings erwartet, dass man mit "Gothic 4" als Untertitel nicht nur Markenhengste anlocken, sondern eine ehemals faszinierende Spielwelt mit eigenen Ideen kreativ bereichern will. Das klappt nur an der Oberfläche der urigen Festungen und der idyllischen Landschaft. Aber darunter ist nichts als die Kastration auf primitivstes Rollenspielniveau ohne Entscheidungen, ohne Fraktionen, ohne Entwicklungen, ohne glaubwürdige Reaktionen.

40% (XBox: 30%)
Test @ PC Games 11/2010 13.10.2010 08:00 Arcania ist ein Gothic Ultra Light, das gerade noch durch die Charaktere wie Diego oder Milten an die Serie erinnert. Es gibt keine Fraktionen mehr, ich muss keine schwerwiegenden Entscheidungen treffen, ich darf vor der Nase anderer Figuren ihr Hab und Gut stehlen und das Level-System birgt allerlei passive Boni, dafür aber wenig Talente.

79%
Review @ gamezoom.net 13.10.2010 03:48 Endlich ist es soweit: Trotz der heftigen „Bugwelle“ in Gothic 3 hielt sich die Fangemeinde die Treue und wartete geduldig auf den Nachfolger. Arcania: Gothic 4 schließt an den Vorgänger an und schließt auch bekannte Charaktere mit ein. Die Story: ein Schafhirte auf Rachefeldzug. Unzählige Items und Gegner, Handwerkskunst und eine hübsche Portion Rollenspiel.

8 von 10
Test @ Krawall.de 12.10.2010 20:26 Das Kampfsystem ist nicht perfekt, die Story kein Geniestreich und das Spiel kein typischer Vertreter der „Gothic“-Reihe. Aber dennoch ist „Arcania“ ein gut gelungenes, unterhaltsames Spiel, das in eine wunderschön gestaltete Welt entführt.

80%
Test @ Gamona.de 12.10.2010 18:42 Ich bin geschockt. So mies hat mich seit Jahren kein Rollenspiel mehr unterhalten. Die blutleere Gothic-Welt, seit Götterdämmerung mit zwei gebrochenen Armen und Beinen auf einer Müllhalde liegend, ist nun um ein zertrümmertes Genick reicher. Erschreckend, wie kalt mich Diego, Lester, Gorn und Co. lassen, wenn Spellbounds Muse alle Viere von sich streckt. Wer hat diesen Böser-König-verfällt-dem-Wahnsinn-Schmarren abgenickt? Wer hat dieses furchtbare Dialogwerk zu verantworten, all die Nichtig- und Belanglosigkeiten?

46%
Test @ areagames.de 12.10.2010 18:07 Im Kern ist Arcania ein Action-Rollenspiel (mit Betonung auf Action) mit belangloser Story, flachem Helden, abwechslungsarmen Aufgaben und ganz gefälligen Kampfsystem. Die Verbindung zur legendären Gothic-Reihe wird durch eingestreute Serienbekannte wie Diego, Lester oder Milten aufgebaut, alle die anderen Stärken der Gothic-Teile werden schlichtweg ignoriert. Es fehlt eine große Welt mit verschiedenen Fraktionen, und das Gefühl, seine Spielfigur wirklich aufzubauen.

4/10
Test @ GameStar.de 12.10.2010 12:52 Wir erwarten sinnvolle, vielfältige Quests mit starken Belohnungen. Die hat Arcania nicht. Wir erwarten eine sauber erzählte, motivierende Geschichte. Die hat Arcania nicht. Wir erwarten ein ausgefeiltes Charaktersystem mit vielfältigen Entscheidungen und klaren Auswirkungen. Das hat Arcania nicht. Wir erwarten eine lebendige, schlüssige, gut gefüllte und glaubwürdige Spielwelt. Die hat Arcania nicht. Einzig das gute Kampfsystem und die hübsche Grafik ragen aus dem Mittelmaß heraus.

69%
Review @ GamingXP.com 12.10.2010 11:52 An den Mega-Erfolg von „Gothic 3“ (nach seiner Patchreihe) wird der vierte Teil wohl nicht rankommen, dazu fehlt ein bisschen der Flair und der Feinschliff. Doch die neuesten Abenteuer des namenlosen Helden sind auch keineswegs schlecht, Ihnen präsentiert sich ein solides Werk mit Stärken und Schwächen, wobei Fans auf jeden Fall einen Blick riskieren werden. Abschließend sei gesagt, dass Sie eine gewisse Einarbeitungszeit benötigen werden (der Einstieg kostet Nerven), genauso wie zumindest einen Mittelklasse-Rechner.

76%
XBox-Test @ Videogameszone.de 11.10.2010 16:35 Auf dem PC ist Arcania: Gothic 4 ein gutes Action-RPG für Rollenspiel-Neulinge. Die Grafik der Xbox 360-Version ist jedoch so grauenhaft ausgefallen, dass die guten Inhalte wie die etwa Hauptquest oder die kurzweiligen Kämpfe euch kaum über die schwache Technik hinwegtrösten. Hier tut ein entsprechender Patch not. Wer die Möglichkeit hat, sollte sich unbedingt die weitaus bessere PC-Version anschaffen!

75%
Test @ buffed.de 11.10.2010 16:28 Auch wenn Teil 4 Ecken und Kanten hat und man merkt, dass hier nicht mehr Piranha Bytes, sondern Spellbound am Werk waren, es ist noch genügend Gothic übrig geblieben, dass Charaktere und Plot bis zum Ende fesseln. Ob man die gestrichenen Rollenspielelemente vermisst, ist Geschmackssache. Die einen freuen sich über ein unkomplizierteres Spielen, die anderen ärgern sich über eine weniger taktischen Anspruch und eine geringere Rollenspielatmosphäre. Was auf jeden Fall noch gut getan hätte, wäre etwas Feinschliff. Klon-NPCs mit Haarausfall stören genau wie nicht lippensynchrone Dialoge.

80%
XBox-Test @ Cynamite.de 11.10.2010 16:00 Mit Arcania: Gothic 4 hat sich Spellbound in Neuland gewagt und wenn man nur von der PC-Fassung spricht, ein gutes, beinahe fehlerfreies und einsteigerfreundliches RPG abgeliefert. Die Xbox 360-Version dagegen ist wegen seiner Präsentation eine echte Zumutung. Kein Wunder also, dass die PlayStation 3-Fassung drei Monate vor dem eigentlichen Release ins nächste Jahr verschoben wurde.

7,5/10
Review @ PCGames.de 11.10.2010 10:01 Arcania: Gothic 4 soll die beliebte Rollenspiel-Serie gebührend fortsetzen. Im Test zeigt sich allerdings, dass Spellbound das Ziel verfehlt. Im Vorfeld versprach man viel. Heute zeigt sich, dass nur wenig gehalten wurde.

79%
Review @ Gamers.at 08.10.2010 12:24 Im Vergleich zur Originalserie hat man in Sachen Gameplay, aber auch der Story, abgebaut. Gesteht man dem Spiel allerdings einständigen Status zu, ist das ganze gleich nicht mehr ganz so schlimm. Unterm Strich ist ArcaniA – Gothic 4 nämlich technisch und spielerisch ein gutes, aber eben nicht sehr gutes Rollenspiel. Das alles soll auch die schlussendlich Gesamtwertung ausdrücken.

79%
Review @ Computer Bild Spiele 11/2010 06.10.2010 14:23 Eins gleich vorweg: So richtig übel wie Teil 3 samt Add-on ist im neuen „Gothic“ nichts. Kaum Fehler im Spiel, alles läuft gut, vieles sieht sogar sehr gut aus. Trotzdem – der ganz große Wurf ist es gewiss nicht geworden. Dazu fehlt es einfach an Originalität – von der altbackenen Story über recht langweilige Aufgaben bis hin zu ewig gleichen Antworten der Charaktere im Spiel. Als großes Plus kann „Gothic 4“ aber leichte Zugänglichkeit und eine einfache Lernkurve vorweisen, die vor allem Rollenspiel-Neulingen sehr entgegenkommen dürfte. Der alte Charme ist dahin, aber vielleicht war ja die Zeit reif für neue Tugenden. Mal sehen, wie es bei den Fans ankommt.

2,49
Demo-Test @ playNATION.de 25.09.2010 10:00 Vier Jahre nach dem Bug-Desaster von Gothic 3 erhält das Gothic-Universum seinen neusten Ableger. In Zusammenarbeit mit dem Entwicklerteam von Spellbound Entertainment arbeitet Publisher JoWooD an ArcaniA - Gothic 4. Dieses Mal führt es einen neuen namenlosen Helden auf die Südlichen Inseln. Unser Redakteur Thomas „Valkuro" Wallus ist in dessen Rolle geschlüpft und hat sich in der PC-Demo einen ersten Eindruck vom Spiel verschafft!
Demo-Test @ PCGamesHardware.de 23.09.2010 14:00 Die Demo-Version von Arcania: Gothic 4 ist erschienen - Wochen vor dem Verkaufsstart des Rollenspiels. Was taugt die finale Version von Gothic 4 aus technischer und spielerischer Sicht? PC Games Hardware klärt Sie auf.

Username:
Passwort:
angemeldet bleiben:


Stigma Videospiele