Zur Überraschung vieler Gothic-Fans kündigte JoWooD im April 2008 ein Add-On namens »Forsaken Gods« zu Gothic 3 an, welches im Herbst 2008 erscheinen sollte. Es sollte das erste Gothicspiel ohne Federführung Piranha Bytes werden. Der neue Entwickler blieb vorerst ein Geheimnis. Die Wünsche der Community sollten aber Beachtung und Vorrang haben.
Das Add-On musste einerseits einen nahtlosen Übergang von Gothic 3 zu Gothic 4 schaffen, aber andererseits auch eine erste Wiedergutmachung für das Bugdebakel Gothic 3 werden. Wie sich später herausstellen sollte, wurde die Wiedergutmachung etwas anders wahrgenommen.

Die Reaktionen im Forum über diese Ankündigung hatten die volle Bandbreite – von großen Enthusiasmus bis hin zu sehr zurückhaltenden und warnenden Meinungen.

Da das Add-On nur einen englischen Titel besaß, wurde seitens JoWooD in den Gothic-Foren von JoWooD und World of Gothic eine deutsche Namenswahl gestartet. Kurze Zeit später konnte die Community dann über den wahren Titel abstimmen. Der »Sieger« hieß am Ende »Götterdämmerung«.




Auf der Games Convention 2008 wurde dann von JoWooD endlich der Entwickler von Götterdämmerung genannt. Ebenso wurde bekannt, dass Spellbound dem neuen Entwickler Vorgaben für das Storyende machte, so dass das Ende des Add-Ons und der Anfang von ArcaniA logisch zusammenpassten.
Die Fans diskutierten derweilen über das Für und Wider eines indischen Entwicklers. Die kritischen Stimmen mehrten sich schon zu diesem Zeitpunkt.

Die Testzeit für das Add-On würde laut JoWooD dreimal so lange wie die von Gothic 3 sein. Diese Äußerung wurde zwei Monate vor Release des Add-Ons getätigt. Da frage ich mich heutzutage, ob Gothic 3 damals überhaupt getestet worden ist.
Aber zurück zum eigentlichen Geschehen. Johann Ertl begann das »Tagebuch des namenlosen Helden« und beschrieb darin den Anfang des Add-Ons. Es war eine willkommene Abwechslung und macht Lust auf mehr.



Dann war es soweit und es ging in die letzte Phase. Je 20 User aus der Community von JoWooD und World of Gothic durften Götterdämmerung testen. Sie sollten noch Fehler finden und außerdem beurteilen, wie sie das Spiel finden. 4 Wochen später bekam Götterdämmerung den Goldstatus, wobei außer den Beta-Testern niemand wusste, ob das Spiel nun noch Bugs enthielt oder nicht. Ihre Meinungen zum Test und zum Spiel konnten sie erst nach Release kundtun und diese waren dann für alle sehr ernüchternd gewesen.

Der Release von Götterdämmerung ging wie bei Gothic 3 mit einem Releasepatch einher. Piranha Bytes distanzierte sich von diesem Spiel mit einer öffentlichen Stellungnahme. Es sollte niemand auf den Gedanken kommen, dass PB damit zu tun hätte - zu Recht. Denn das Spiel beinhaltete Bugs über Bugs, ein schlimmerer Zustand als zum Gothic 3 Release.
JoWooD äußerte sich zu diesem neuerlichen Debakel und schob eine Teilschuld auf die Community ab -
»...Die Community und wir wollten das Spiel noch in diesem Jahr fertig gestellt sehen...".
Das ist in meinen Augen schon ein starkes Stück, der Community Schuld aufzuladen, die außer dem Beta-Test ansonsten nicht groß etwas machen konnte und selbst der Beta-Test war eine Farce. Manche Antworten JoWooDs muten einfach an, als ob sie nur eine Ausrede für das Versagen sind.



Selbst Trine, der indische Entwickler für Götterdämmerung, gab Probleme bei der Entwicklung zu.
In meinen Augen war die Entwicklungszeit für das Add-On viel zu kurz gewesen. Die Probleme, die Trine mit dem Spiel hatte bzw. eine von JoWooDs Antworten, zeigten aber auch, dass es nicht einfach ist, sich in fremden Code einzuarbeiten. Dies kann ich aus meiner Erfahrung als CPT-Mitglied nur bestätigen.

Als krönenden Abschluss erhielt die Gothic-Community den Sonderpreis für die dümmste Game-Fan-Community. In meinen Augen absolut nicht fair.


Um nicht noch die Wertungen der Spielzeitschriften und deren Meinungen zu Götterdämmerung zu verschweigen, hier ein Ausschnitt aus diversen Magazinen:
Gamestar 71%, Fazit
»Daniel Matschijewsky: Unglaublich, dass Jowood schon wieder ein Rollenspiel derart unfertig auf den Markt bringt! Selbst wenn Götterdämmung fehlerfrei wäre (was noch ein ganzes Stück Arbeit ist), kommt das Spiel nicht an aktuelle Genre-Konkurrenten heran – dafür ist die Bedienung zu unintuitiv, die KI zu miserabel und das Kampfsystem zu sehr Glückssache. Zumindest die Quests und die vernünftig erzählte Handlung haben die Entwickler gut hinbekommen – für Serienfans die ausschlaggebenden Inhalte.«

4players 20%, Ausschnitt Fazit
»Es ist einfach unglaublich: Ist man bei JoWooD überhaupt noch lernfähig? Erst lässt man die Community das durchlöcherte Hauptspiel flicken, dann bringt man zwei Jahre nach der Katastrophe namens Gothic 3 erneut eine verbuggte Erweiterung auf den Markt? Und schiebt tatsächlich einen Patch hinterher? Und das, obwohl die Beta-Tester aufgrund der hohen Fehlerdichte vor einer Veröffentlichung warnten! Der Spieler gewöhnt sich an alles, oder was? Schon in den ersten zwei Spielstunden findet man so viele Inkonsequenzen und Grafikfehler, dass man im besten Fall von einer frühen Alphafassung oder einer ambitionierten Modifikation reden kann - von den Abstürzen und bösen Rucklern ganz zu schweigen....«

GameCaptain 58%, Fazit
»Aus Fehlern wird man klug“ heißt der alte Spruch – JoWooD hat das aber anscheinend noch nicht kapiert und macht munter weiter mit der gescheiterten Veröffentlichungspolitik. Götterdämmerung zeigt gute Ansätze bei den Quests, die aber von den unzähligen Bugs im Keim erstickt werden.
Und sogar ohne die riesige Patzer-Menge wäre das Addon noch kein wirklich gelungenes Spiel, etwa durch den unspektakulären Einstieg. So kann man selbst zum relativ günstigen Preis keine Kaufempfehlung aussprechen. Rückschritte im Vergleich zum sowieso schon Bug-geplagten Hauptspiel hätten nun wirklich nicht sein dürfen.«


1UP.com D- (= Schulnote 4-)
»A terrible RPG in every way, Gothic 3: Forsaken Gods must be what it sounds like when doves cry.«

geschrieben von RoiDanton


Das war wirklich sehr traurig. Ich denke mal, wenn JoWood den indischen Entwicklern mehr Zeit gegeben hätte, eine Chance, sich in diesen Code einzuarbeiten und alles, hätte dieses Spiel noch einigermaßen okay werden können. So trug es alle Anzeichen von Eile. Die Story war mager, relativ flach, auch wenn ich sie noch "okay" fand. Ja, ich habs tatsächlich geschafft mit viel Cheaten, dieses "Spiel" durchzu"spielen". Von Spaß kann dabei nicht wirklich die Rede gewesen sein. Es war mehr ein pflichtgefühl gegenüber der Gothic-Reihe und die Brücke schlagen wollen, weg von Gothic 3, hin zum Gothic 4.
Ich frage mich zwar, wie indische Entwickler den Charme eines Gothics erstellen können sollten; kennt man Gothic dort überhaupt? Umso seltsamer, dass ein AddOn dort erstellt wurde. Von der Story her trägt es alle Anzeichen für eine Schubladenstory. Ich war ehrlich schockiert über den Zustand des Spieles. Soetwas habe ich vorher noch nie gesehen, oder gehört, da ich auch nicht so viel spiele. Würde soetwas heutzutage kommen, wo ich immerhin 2 Jahre älter bin, würde ich viel klarer sehen was JoWood da eigentlich für ein starkes Stück geleistet hat. Und eine Teilschuld auf die Community zu schieben, die nach den "Beta"-Tests auf eine Releaseverschiebung gedrungen hat. Klar wollten wir, dass das Spiel noch in dem Jahr auf den Mark kommt, aber wir wollten auch ein wenigstens einigermaßen vernünftiges Spiel. Und nach allem was da passiert ist, kann man nicht sagen, dass wir nicht noch ein halbes Jahr - Jahr hätten warten können, nur damit wir nen gutes Spiel haben.

Schade dass Jowood sowas Gothic angetan hatt. Ich hab schon immer bei gothic dass gefüll gehabt als wäre es fertig. Bei Gothic 4 kann man hier nicht mehr von "Gothic" reden. Hätte viel lieber PB Gothic weiter geführt, und Jowood weiter die leute mit anderen Spielen abzocken.

Als krönenden Abschluss erhielt die Gothic-Community den Sonderpreis für die dümmste Game-Fan-Community. In meinen Augen absolut nicht fair.

haha stimmt zu 100%. Gothic 3 u. Götterdämmerung blind zu kaufen verdient wirklich einen Sonderpreis...

Respekt, Jowood. Immer weiter so HAHHA


als ich fände es auch viel schöner wenn Piranha Bites weitermachen würde und Jowood irgendwas anderes machen würde bis zum 2 ten teil ist es ein richtig geiles Spiel aber dann nurnoch ein mit Buggs vollgepacktes Spiel ich hoffe Gothic 4 wird besser wobei mann das ja garnichtmehr als Gothic bezeichnen kann

Ja das war eine Zeit... Von "Beta-Testen" konnte gar nicht die Rede sein.
Die Bugs waren so dicht, dass es gefuehlte Wochen gedauert hat, bis der erste Tester Silden verlassen hatte, geschweige denn den Abspann sah.

Irgendwann hatte ich die Nase voll von Trelis und Silden und habe einfach mal versucht den Titel durchzuspielen - fuer den Gesamtueberblick.
Es hat tatsaechlich geklappt, auch wenn es unmoeglich war, den mit den anderen Testern abgesprochenen Weg einzuhalten.
Ich glaube ich sollte Jaeger sein... oder war es der Magier? Jedenfalls gab es weder genuegend Boegen, noch einen Lehrer fuer Magie, soweit ich mich erinnere.
Ist das in der "Aktuellen" Version anders? Ich weiss es nicht.

Das Statement von JoWood ist genauso Fehlerbehaftet, wie deren Geschaeftspolitik. Ich bin gespannt, ob sie es abermals schaffen, sich am eigenen Kragen aus dem Sumpf zu ziehen - mit Gothic 4.

Ich habe das Spiel Gothic 3 erst gekauft nachdem schon einige Patches draußen wahren. Daudrch hatte ich einen einfach egnialen eindruck von Gothic 3 mit wenigen Bugs, und habe mich dementsprechend auf Gothic 3 Götterdämmerung gefreut......
LEider musste ich dann feststellen das das Spiel so gewaltig mit bugs geschpickt war das ich es bis zum heutigen tag noch nicht durchspielen konnte.... ich hab mitlerweile auch keine wirkliche lust es zu probieren und hoff zumindest noch auf ein wunder in form eines patches der dann mal richtig fuktioniert....
Ich hatte nach diesem Spiel gehofft das Arcania dann wieder ein gutes Spiel wird,.... leider wurde ich auch da schon wieder entäuscht zwar wurde ich nicht mehr von bugs geplagt aber leider hat man in diesem Spiel leider das gesammte gothic prinzip über den haufen geworfen....
Ich bin mitlerweile von der Gothic Reihe so entäuscht das alle kommenden Spiele dieser Reihe für mich wohl gestorben sind

ich hoffe als alter gothic fan, das die reihe wieder auf den alten pfad der gothictugenden zurück findet!! die geschichte so wie sie nach teil drei endet birgt noch sehr viel potenzial, welches von götterdämmerung nicht erfüllt wurde!! gruß anni

Du musst registriert sein, um Spirits schreiben zu können.

Wir bedanken uns bei den Sponsoren der Preise.





Piranha Bytes



Silent Dreams



Corvus Corax



Namco Bandai Partners



Deep Silver